von und Apoidea

Download (0)

Full text

(1)

Vespoidea, Sphecoidea

und Apoidea

(Hymenoptera)

von

Messaure

Faunistic Report from the Messaure Ecological Station No. 4

Von D. S. PBrens

Forschungsinstitut und Natur-Museum Senckenberg, Frankfurt/Main, BRD

Abstract

PETERs, D. S. \respoidea, Sphecoidea and Apo-

idea (Ilymenoptera) from }lessaure.

- Ent.

Tidskr. 96: 116-120, 1975.

The author gives a list of the Vespoidea, Sphecoidea and Apoidea which were captured by

traps in l97l in the \{essaure area, Swedish Lapland, with notes on their phenology. Among the 36 species listed, 5 are new to Lule Lap- mark.

Die nachfolgend mitgeteilten Ergebnisse der Untersuchungen an Vespoidea, Sphecoidea

und Apoidea stiitzen sich vornehmlich auf Fallenfiinge aus dem Jahre 1g71, die von den

Mitarbeitern der Okologischen Station Mes-

saure (66o42'N, 20o2b'E, Schu,edisch Lapp- land) durchgefiihrt u,urden.

Die Fdnge erfolgten zum iiberrviegenden Teil in Lichtfallen. Es rvurde die von Ohlsson

(1971) beschriebene Falle benutzt. Der Fangeffekt .w'urde durch den Einbau eines

Ventilators (2500 r/min.) iiber den Fangge- fdssen erhiiht. In allen Fallen I,urden die

General Electric Fluorescent lamps (Typ,

F 15 T 8, Black-light) benutzt. AIs Fang- fliissigkeit rvurde Athylenglykol verrvendet.

Die Fixierung erfolgte in 700/o Alkohol. Alle Belegstiicke befinden sich in den Sammlungen des Natur-Museums Senckenberg.

Aus der Abb. 1 ist zu ersehen, dass die meisten Lichtfallen unmittelbar an dem un- rveit Messaure verlaufenden Kaltisjokk auf-

Ent. Tidskr. 96 . 1975 . 3 - 4

gebaut waren. Die hdchstgelegene Falle (G) stand auf 215 m iiber NN, die am weitesten flussabrvdrts aufgestellte Falle (V) auf 175 m

iiber NN. Zr.r'ei rveitere Lichtfallen (H und

W in Abb. 2) rvaren am Waldrand eines Kiefernhochrvaldes in der Nfrhe des Ortes Messaure aufgestellt.

In den \\raldbereichen am Kaltisjokk, dem Zufluss Kaltbach und im Miindungsgebiet des

Kaltisjokk in den Stora LuIe Alv (Abb. 2) waren, velteilt auf vier Punkte, insgesarnt 2lb Barberfallen im Boden des \[,'aldes einge-

graben. Die Leerung der Fallen erfolgte, beginnend Ende Mai, in wtichentlichen Inter- vallen bis Anfang Oktober. Die nachfolgen- den Aufstellungen zeigen eine systematische Ubersicht der angetroffenen Arten und deren Phdnologie im Laufe des Sommers lg7l. Die

mit x bezeichneten Arlen rvurden erstmalig in der tiergeographischen Provinz Lule Lapp- mark angetroffen.

Nur drei Arten zeigten eine auffallendc

(2)

SPHECOIDEA UND APOIDEA VON MESSAURE tt7 Hiufung in bestimmten Fanggebieten. So

wurden 89,1 0/o aller Dolichouespula notDe-

gica in den Fallen am Ufer des Kaltisjokk (E, F, G in Abb. 1) gefangen, wdhrend 82,5olo der Parauespula uulgaris im Kiefernhochwald (bei H und \\', in Abb. 2) erbeutet wurden.

Bombus jonellus fing sich zu 630/o in Bar- berfallen am Siidufer des St. Lule Alv (bei 2,

in Abb. 2). Bei einer dkologischen Interpreta- tion dieser Zahlen ist jedoch Vorsicht gebo-

ten, da es sich hier um soziale Insekten handelt, bei denen die zufillige N[he eines Nestes die starken lokalen Fanghflufungen verursacht haben ktinnte.

Der folgenden Liste hinzuzufiigen sind noch weitere sechs Arten, die von Svensson

(197a) in den Jahren 1972 und 1973 nach- gerviesen rvurden: Andrena haemorrhoa (F.),

A. intermedia Thoms., A. uarians (Rossi), Panurginus romani Auriv., Bombus lapponi- cus (F.), B. cingulatu.s \\rahlb.

A. Systernatische Ubersicht der im

Somrner 1971 in Messaure gefangenen Vespoidea, Sphecoidea

und Apoidea

l.

Vespoidea

Dolichouesptila media (Retzius 1783) * Diese Art u'urde bisher in der Lule Lapp- mark nicht nachgeu'iesen (Erlandsson l97l).

Erbeutet rvurden 1 I und 1 9. Die Arbeiterin

ist sehr dunkel gefiirbt, sie entspricht etwa der Abb. 16 b bei Bltithgen 1961I 32.

Dolichouespula noruegica (Fabricius 1781) Neben der typischen Fdrbung tritt auch die yar. zetterstedti auf.

Parauespula uulgaris (Linnaeus 1758) Parauespula rulo (Linnaeus 1758) Pseudouespula adulterina (Bu1'sson 1905)

Die Art gilt als Kommensale vor. Dolicho- uespula saronica. Doch wurde schon vermu-

tet, dass sie m6glicherrveise ebenfalls bei

D. noruegica vorkommen k6nnte (vgl. Bliith- gen 1961 :42). Da im vorliegenden Material

D. sar.ortica iiberhaupt nicht vertreten ist,

Abb. 1. Abschnitt des Kaltisjokk unweit NIes- saure. Die Buchstaben geben die Lage der Licht- fallen an.

darf man u'ohl annehmen, obrvohl ein strenger Nachrveis noch fehlt, dass im Un- tersuchungsgebiet tatsichlich D.no ns egica d.er

Wirt von P.adulterina ist.

Vespula austriaca (Panzer 1799)*

Nach Erlandsson (1971) ist diese Art aus

Lule Lappmark nicht nachgeu'iesen. Da aber

ihr Wirt P.rufa vorkommt, u'ar mit dem

Auftreten dieser Art zu rechnen.

Ancistrocerus ouiuentris hibernicus (Bliithgen 1e37)

Ancistrocerus scoficus (Curtis 1826)

Die beiden Belegstiicke gehoren zur Fdr- bungsvariant e alb ot ricinctus.

Ancistrocerus tri/asciafus (Nliiller 1776)*

Bei Erlandsson (1971) fiir Lule Lappmalk nicht aufgefiihrt.

E"ι.r,ご,た96 ,75・3-`

さ ら

(3)

118 D.S.PETERS

Stausee Messaure -#i""""'

Abb. 2. Lageskizze des Gebietes. Die vier Stellen, auf die die 200 Barberfallen verteilt waren, sind numeriert. \Iit H und W sind weitere Lichtfallen bezeichnet. Der Wasserlaufabschnitt oberhalb 3

ist auf Abb. I dargestellt.

Odgnerus mutinensis (Baldini 1894)*

Neunachweis fiir Lule Lappmark.

Eumenes pcdunculatu.s (Panzer 1799) * Erlandsson (1950, 1964) und van der Vecht (1968) haben iiber das Vorkommen der Dumenes-Arten in Schu'eden ausfiihrlich be-

richtet. Danach reicht vorliegende Art weiter nach Norden als Eu. coarctotus und Eu.coro- natus. Aus Lule Lappmark fehlte aber bisher ein Nachrveis.

Das Belegstiick kommt in der Firbung der

,,var.c" von atricorni.s bei Thomson (1874:

37) am nichsten. Zusdtzlich sind alle Hin- tertalsen auf der Dorsalseite dunkelbraun gefdrbt. Nach der Behaarung gehdrt das

Tier aber eindeutig zu pedunculatus. Die Bestimmung rvurde von Herrn J. Gusenleit-

ner, Linz, iiberpriift.

2. Sphecoidea

Cerceris quatlrifasciata (Panzer 1799)

I ? 4.-11.8.

Ent. Tidskr. 96' 1975' 3 - 4

Diodontus dahlbomi Morax'itz 1864

1?25.-80.6;193.7.

Ectemnius cortinuus (Fabricius 1804)

1 6 8.7.

Ectemnius nigrilrons (Cresson 1865)

| 6 7 .-r4.7.

3. Apoidea

Hglaeus annulatus (Linnaeus 1758)

Bestimmung durch Herrn K. Warncke,

Dachau, iiberpriift.

Colletes impunctatus Nylander 1852 Andrena barbilabris (Kirby 1802) Andrena clarkella (Kirby 1802) Andrerut lapponica Zetterstedt 1838 Andrena ruficrus Nylander 1848 Lasioglossum nigrum (Viereck 1903) Lasioglossum rufitarse (Zetterstedt 1838) Megachile circumcincttr (Kirby 1802) Osmia nigriuentris (Zellerstedt 1838) Osmia parietina Curtis 1828

Osmia uncinafa Gerstiicker 1869 Nomada obscura Zetterstedt 1838 Bombus lucorum (Linnaeus 1761) Bombus sporadicus Nylander 1848 Bombus hgltnorum (Linnaeus 1736) Bombus jonellus (Kirby 1802)

Bombus pratorutn (Linnaeus 1761)

Bombus pascuorltm sparreanus Loken 1973 Psithyrus f lauidus Eversmann 1852

Psiflryrus noruegicus Sparre-Schneider 1918

Anmerkung zur Gattung Bombus

Die Hummelarten sind hier in Llberein- stimmung mit der neuesten Bearbeitung von A. Loken (1973) dargestellt. Dennoch schei-

nen mir intensive Untersuchungen an frei- lebenden Viilkern unbedingt notwendig zu

sein, um die Abgrenzung einiger Arten auf eine noch unangreifbarere Basis zu stellen.

Das gilt z.R. fiir die Gruppe terrestris-luco-

f um-magnLrs.

(4)

VESPOIDEA, SPHECOIDEA UND APOIDEA VON MESSAURE

B. Phinologische Ubersicht der im Sornmer 1971 in Messaure gefangenen Yespoidea und Apoidea

1. Vespoidea

Dolichouespula media . ....

Dolichouespula noroegica .. 1 q

Purooespula uulgaris ...

Parooespuln rufcr ... .. . ... . 1 I

Pseudouespula adulterina . .

179110 295931 19

56

1916

1936 26

´

岬埒 暉暉 一ぉ

鐸 暉 暇 一増 増

曖 埒 聟

80

Vespula austriaca Ancistrocerus ouioentris

ftibernicus

,4ncislrocerus scoticus, ....

Ancistrocerus trifasciatus ..

Odgnerus mutinensis ...

Eumcnes pedunculatus ...,

Hglaeus annulatus Colletes impunctatus Arulrena barbilabris Andrena clarkella Andrena lapponica

AruIrena ru.ficrus .,,,.. 19

Lcrsioglossum nigrum

Lasioglossum rulitarse .. 1 I trlegachilecircumcincta Osmiu nigriuentris . -

Osmia purietina . .. .

Osmiu uncinaf( ...

Nomada obscura 19 2 6 Bomltus lucorum

Bomhus sporadicus

Bombus hgpnorum... 2I 2Q Bomhus jonellus . ... 2?

Bombus pratorum ....,. I I

Bombus pescuorum sptrf re(tnus Psitltgrus bohemicus Psithgrus llaoiclus Psithgrus noruegicus

Zusammenfassung

Nach den Untersuchungen des Sommers 1971 rvurden im Messaurebereich durch Fal- lenfiinge 11 Vespoidea-, 4 Sphecoidea- und 22 Apoidea-Arten nachgerviesen. Fiinf \\res-

penarten waren neu fiir Lule Lappmark.

Untersuchungen, die Svensson in den Jahren 1972 und 1973 in Messaure durchfiihrte, er- gaben 18 Arten bei den Apoidea, dalunter sechs Arten, die in dem mir vorliegenden Material fehlten.

η一 

´

´

´

一 ”

3

1

4 3 9 2 6 2

1 1 1 2 3 30 19 63 71 11

2. Apoidea

Juni l Juli l Aug

ι rids/t・ 96・975・3-4

(5)

120 D.S.PETERS

Dank

Den Herren Dr. J. Gusenleitner und Dr. K.

Warncke danke ich fiir die Uberpriifung einiger Bestimmungen, Herrn Dr. S. Erlandsson fiir kri- tische Bemerkungen und Literaturhinweise, ganz tresonders aber Herrn Prof. Dr. K. Miiller fiir die Mtiglichkeit, das Material zu bearbeiten, fiir die

Ubermittlung del Lageskizzen und fiir vielfiiltige Hilfen bei der Vorbereitung zur Drucklegung.

Schriften

ANDER, K. 1965. Uber die Verbreitung der Hum- meln in Schweden (I{ym. Apidae).

- Opusc.

ent. 30: 135-139.

BrUrncex, P. 1961. Die Faltenwespen Mittel- europas.

- Abh. deutsch. Ak. Wissensch.

Berlin, Kl. Chem., Geol. Biol. Nr 2.

Er,nvrxc, R. 1960. Die Hummeln und Schma- rotzerhummeln Finnlands.

- Fauna fenn. 10.

- 1968. Die Bienen Finnlands.

- Fauna fenn.

21.

Enr,lrossoN, S. 1950. Sliiktet Eumenes Latr.

(Hym.) och dess i Sverige fiirekommande arter.

- Ent. Tidskr. 7l:2O5-217.

- 1964. Notes on Hymenoptera. 3. Contribution to the knowledge of the distribution of Swed-

ish acllleate hymenoptera. I.― Ent. Tidskr.

85:205 217.

- 1971. Catalogus lnsectorum Sueciae XIX.

HymenOptera: Aculeata (Cleptidae, Chry―

sididae, NIutillidae, NIyrmosidae, Thynniidae, Scoliidae, Tiph五 dae, Sapygidae,LsPidae)。 Ent.Tidskr.92:82-86.

FAESTER,K,HAMMER,K 1970.Systematik der

NIittel― und Nordeurop■ ischen Bombus und

Psithyrus(Hym., APidae)。 Ent.Meddr 38:257--302.

LoKEN,A.1973.Studies on Scandinavian Bumble BeeS(HymenOptera,Apoidea)― Norsk.ent.

Tidsskr.20(1):1-218.

NIもLLER,K. 1971.Die Messaure― Station.―Natur

ヽ〔us.,Frankf. 101(4):14卜154.

OHLSSON,T.1971.Ljusfinefingst av Trichoptera och Plecoptera vid Ricklea 1970. ―― Rapp.

Ricklea FlltstatiOn,Umel Univ.Nr.23:1-17.

SVENSSON,B G 1974 Bin (HymenOptera, APo―

idea)fingade i fillor vidヽ Iessaure ekologiska station, Lule lappmark, med annllirkning Om hunllornas feno10gi ――Ent Tidskr.95:122-

124.

THOMSON, C G 1874.Hymenoptera Scandinaviac 3. Lund.

VAN DER VECHT, J. 1968 Notes On sOme Euro―

pean Eumenes‐species(Hymenoptera,Eume‐

nidae).一Ent Ber,Amst 28:68-80

.r`dsλr ,6・,75・3-4

Figure

Updating...

References

Related subjects :